Liebe Video- und Filmfreunde,
das ZOMBIE-Magazin wird sich in erster Linie mit filmischer Pop-Kultur und Filmen des Phantastischen Kinos beschäftigen. Filme, die einfach nicht sterben wollen. Ein Schwerpunkt werden unsere Retrospektiven darstellen, die pro Ausgabe eine Filmreihe mit allen wichtigen Informationen aufbereiten wird. Das Magazin ist derzeit noch nicht im regulären Zeitschriftenhandel erhältlich, dafür in einem recht fulminanten Online-Shop. Alternativ könnt Ihr das Magazin auch über Amazon Marketplace oder eBay ordern. Aufgrund der von Amazon festgelegten Versandkosten pro Artikel auch als kostengünstigere Doppel- oder Dreier-Packs. Ausgabe 1 ist leider bereits ausverkauft.

Das Magazin soll inhaltlich dynamisch sein und wird weiter aus- und umgebaut. Es ist ein Work-in-Progress. Deswegen könnt Ihr Euch auch am Magazin beteiligen. Sehr gerne drucke ich Eure Stories und Erinnerungen ab. Auch nehme ich gerne Kritik, Vorschläge, Ideen oder Anregungen entgegen. Kontaktiert mich einfach direkt! Das gesamte Magazin wird von mir, Markus Haage, alleine erstellt. Ob Layout, Texte, Website, Vertrieb, Marketing. Deswegen kann es leider etwas dauern, bis ich Euer Anliegen beantworten kann. Danke für Euer Verständnis.

In den nächsten Wochen wird ein Blog folgen, der die gesamte Unternehmung ein Nischenmagazin zu einem Nischenthema auf einem (wohl baldigen) Nischenmedium von einem Außenseiter, der vorher nie im Print-Bereich tätig war, verfolgen wird. Es gibt viel obskures, kurioses und vor allem unterhaltsames aus dem Bereich der Print-Medien zu berichten.

Wer immer auf dem neusten Stand bleiben möchte, kann dem Projekt auch direkt auf Facebook folgen…

Mit zurückgespulten Grüßen,
Markus Haage
(Herausgeber und Chefredakteur)