Artbooks!

verfasst am 6.Oktober 2017 von Neon Zombie

Ich bin von Zeichnern (oder Menschen mit zeichnerischen Talent) immer beeindruckt. Vielleicht auch, weil ich selber nicht zeichnen kann. Strichmännchen, das war’s. Vielleicht kommt daher auch meine Begeisterung für Artbooks.

Diese sind – trotz gestiegener Popularität in den letzten Jahren – Nischenprodukte mit geringer Auflage, weswegen ihr Neupreis oftmals verhältnismäßig hoch ist (zwischen 25 und 40 Euro). Artbooks gehören zu den Printpublikationen, die ich mir wohl immer holen werde. Selbst zu Filmen, die ich nicht mag. Denn sie geben einen faszinierenden Einblick in die Produktionsgeschichte, die Erschaffung ganzer Welten. Oft sogar eine alternative Vision zum fertigen Produkt. Sie sind somit vollkommen unabhängig zum fertigen Film. Im Artbook zu “The Force Awakens” sind sogar Zeichnungen von Hayden Christiansen als Anakin-Skywalker-Vader-Hybrid zu sehen. Eine frühe Idee in der Vorproduktion. Anakin sollte als Force Ghost erscheinen und seine Zerrissenheit auch optisch dargestellt werden.Eine Gesichtshälfte spiegelte Vaders mechanischen Körper wieder.

Es gibt kein Artbook, welches ich klar und eindeutig empfehlen kann. Alle legen unterschiedliche Schwerpunkte. Mal nur auf die Storyboards, mal auf das Kostümdesign. Manche sind auch sehr technisch, was nicht minder faszinierend sein kann, wenn man sieht wie Konzeptzeichner im Grunde Bauzeichnungen vornehmen, um hyperrealistische Sci-Fi-Welten zu erschaffen. Eines der besten Artbooks stellt für mich “Watchmen: The Art of the Film” dar. Ein perfekter Rundumschlag. Sotryboards, detailierte Setfotos, Vergleichsbilder, Konzeptdesigns. Das Buch gibt es mittlerweile wohl nur noch gebraucht: http://amzn.to/2tgzo5Z

Neon Zombie

Über Neon Zombie 2049 Artikel
Mein Name ist Markus Haage, Chefredakteur und Herausgeber vom Neon Zombie-Magazin. Es gibt nicht sonderlich viel spektakuläres über mich zu erzählen. Ich führe ein sehr langweiliges Leben. Aber falls es doch jemanden interessiert, freue ich mich immer über einen Besuch meiner Website www.markus-haage.de! Danke im Voraus!