In Erinnerung an Dan O’Bannon…

verfasst am 26.April 2015 von Markus Haage

In den Kommentaren hat unser Leser Renatus T. das originale Drehbuch zu ALIEN gepostet, welches er sich von Dan O’Bannon signieren ließ. Eine nette Erinnerung an einen sehr wichtigen und einflußreichen Genre-Filmemacher der letzten Jahrzehnte. O’Bannon ist leider bereits 2009 verstorben.

Er inszenierte nicht nur RETURN OF THE LIVING DEAD und THE RESSURECTED, sondern schrieb auch die Drehbücher zu SCREAMERS, BLUE THUNDER und INVASION VOM MARS. Auf seiner Idee basierte auch TOTAL RECALL mit Schwarzenegger. Des Weiteren arbeitete er jahrelang mit John Carpenter an dessen Debütfilm DARK STAR. Auch gehörte er zum legendären SFX-Team, das die Effekte für KRIEG DER STERNE umsetzte.

Auf O’Bannons Idee basiert ebenfalls ALIEN, wobei ehrlicherweise gsat werden muss, dass seine Version sich vom fertigen Film erheblich unterscheidet und sich wahrscheinlich von Bavas PLANET DER VAMPIRE inspirieren ließ. Dennoch, ohne O’Bannon hätte es kein ALIEN gegeben.

O’Bannon hatte es nie in den “Olymp” der Filmemacher geschafft, schade eigentlich. Er hat unglaublich viele Impulse gesetzt, aber der große Ruhm, blieb ihm verwehrt.

Markus Haage

Über Markus Haage 2096 Artikel
Mein Name ist Markus Haage, Chefredakteur und Herausgeber vom Neon Zombie-Magazin. Es gibt nicht sonderlich viel spektakuläres über mich zu erzählen. Ich führe ein sehr langweiliges Leben. Aber falls es doch jemanden interessiert, freue ich mich immer über einen Besuch meiner Website www.markus-haage.de! Danke im Voraus!