“Blade Runner” feiert 35. Jubiläum!

verfasst am 25.Juni 2017 von Neon Zombie

Heute vor 35 Jahren, am 25. Juni 1982, kam Ridley Scotts “Blade Runner” in die US-Kinos. Der Film floppte hart und wurde von den meisten Zuschauern kritisiert. Das Studio wusste mit Scotts Vision nicht viel anzufangen, der Film wurde zigmal umgeschnitten. Mittlerweile existieren mehrere Fassungen, von denen ich Scott’s Final Cut bevorzuge. Derzeit arbeitet man einer Fortsetzung namens “Blade Runner 2049” die noch dieses Jahr in die Kinos kommen wird.

“Blade Runner” ist ein übermächtiger und teils schwer zugänglicher Film, der das Sci-Fi-Kino auf alle Ewigkeiten verändert und unglaublich geprägt hat. All ich noch recht jung war, versuchte ich mehrmals den Film zu schauen. Er erschloss sich mir nie richtig. Ich verstand nicht so recht, warum dieser Film als Klassiker gilt. Erst als ich als Zivildienstleistender auf einem Fernkurs alleine in einer Bibliothek saß, sah ich den Streifen als VHS-Kopie an einem regnerischen Abend vollkommen alleine. Auf einmal erschloss sich mich der Film. Als hätte es Klick gemacht. “Blade Runner” lebt unheimlich von seiner Atmosphäre. Man muss sich für den Film “öffnen”.

Ironie der Geschichte: “Blade Runner” lief am gleichen Tag in den US-Kinos an wie John Carpenters “Das Ding …”. Beide Filme ereilte quasi das gleiche Schicksal.

Neon Zombie

Über Neon Zombie 2072 Artikel
Mein Name ist Markus Haage, Chefredakteur und Herausgeber vom Neon Zombie-Magazin. Es gibt nicht sonderlich viel spektakuläres über mich zu erzählen. Ich führe ein sehr langweiliges Leben. Aber falls es doch jemanden interessiert, freue ich mich immer über einen Besuch meiner Website www.markus-haage.de! Danke im Voraus!