Lost: Details zum erweiterten Serienfinale bekannt gegeben

verfasst am 27.Mai 2010 von Markus Haage

Folgende News wurde ursprünglich für Schnittberichte.com von mir verfasst und befindet sich lediglich der Vollständigkeit halber in unserem Archiv.

Kurzer Hinweis: wer die sechste Staffel der Serie noch nicht gesehen hat, sollte genau hier aufhören zu lesen.

Wie wir berichteten wird das Lost-Komplettset am 24.August 2010 in den USA erscheinen (eine deutsche Veröffentlichung wird wohl bis zum Ende der Free-TV-Ausstrahlung auf sich warten lassen). Dieses Komplettset wird nicht nur alle Folgen und tonnenweise Bonusmaterial enthalten, sondern auch ein um 12 – 14 Minuten verlängertes Finale. Nun sind über diese Bonusszenen einige Details durchgesickert.

So soll es sich hierbei nicht um zusätzliche Szenen innerhalb des Finales handeln, sondern um eine Art Epilog, der nach dem Ende der Finalfolge drangehängt wird. Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit wird dies nach dem letzten Lost-Titelschriftzug passieren, da die Macher bereits 2005 entschieden, dass die Serie mit Jacks öffnendem Auge beginnen und mit seinem schließenden Auge enden solle (eine Idee, die noch von J.J. Abrams stammte).

Der Epilog wird von Hurleys Jahren als Hüter der Insel handeln, dies bestätigte Darsteller Michael Emmerson.

“For those people that want to pony up and buy the complete Lost series, there is a bonus feature, which is…you could call it an epilogue. A lost scene. It’s a lot. It’s 12 or 14 minutes that opens a window onto that gap of unknown time between Hurley becoming number one and the end of the series. It’s self-contained, although it’s a rich period in the show’s mythology that ‘s never been explored, so who knows what will come of it.”

Sollte es weitere Details geben, so werden wir darüber berichten.

Markus Haage

Über Markus Haage 2112 Artikel
Mein Name ist Markus Haage, Chefredakteur und Herausgeber vom Neon Zombie-Magazin. Es gibt nicht sonderlich viel spektakuläres über mich zu erzählen. Ich führe ein sehr langweiliges Leben. Aber falls es doch jemanden interessiert, freue ich mich immer über einen Besuch meiner Website www.markus-haage.de! Danke im Voraus!