Der Gummikopp-Kill aus “… und wieder ist Freitag der 13.”

verfasst am 20.Januar 2015 von Markus Haage

Immer wieder schön: der Gummikopp-Kill aus “… und wieder ist Freitag der 13.” (1983). Der Streifen wurde damals als “3D”-Film angepriesen, was nicht unüblich war (siehe “Der Weiße Hai 3D”). Hieß: es wurden Gegenstände Richtung Kameralinse geworfen. Hier wäre es der Augapfel des Opfers.

Der dritte Teil der Reihe gilt aber gemeinhin als einer der besten und ist in Deutschland aufgrund seiner “Gewaltdarstellungen” (*hüstel*) immer noch beschlagnahmt (darf somit nicht öffentlich beworben oder vertrieben werden). Verständlich, wie man an dem Bild sehen kann. 😉

Markus Haage

Über Markus Haage 2113 Artikel
Mein Name ist Markus Haage, Chefredakteur und Herausgeber vom Neon Zombie-Magazin. Es gibt nicht sonderlich viel spektakuläres über mich zu erzählen. Ich führe ein sehr langweiliges Leben. Aber falls es doch jemanden interessiert, freue ich mich immer über einen Besuch meiner Website www.markus-haage.de! Danke im Voraus!