Werbung

Cyborg – Der Opening-Shot

verfasst am 10.August 2017 von Markus Haage

Matte-Painting als Opening-Shot für Albert Pyuns “Cyborg” (1989). Sehr stylish. Zum Film existieren zwei verschiedene Fassungen. In einer der alten Ausgaben hatten wir über das Tohuwabohu hinter den Kulissen mal berichtet. Persönlich finde ich die reguläre Kinofassung am besten. Ein stylisher 80er-B-Endzeit-Actioner. Es gibt aber auch in Pyuns Cut ein paar coole Szenen, um die es schade ist.

Den (teils radikalen) alternativen Cut namens “Slinger” gibt es auf DVD und Blu-ray: http://amzn.to/2oKxoNv

Für Komplettisten und Sammler sicherlich einen Blick wert.

Markus Haage

Über Markus Haage 2118 Artikel
Mein Name ist Markus Haage, Chefredakteur und Herausgeber vom Neon Zombie-Magazin. Es gibt nicht sonderlich viel spektakuläres über mich zu erzählen. Ich führe ein sehr langweiliges Leben. Aber falls es doch jemanden interessiert, freue ich mich immer über einen Besuch meiner Website www.markus-haage.de! Danke im Voraus!