Erster Trailer zur Neuverfilmung von “Friedhof der Kuscheltiere”!

verfasst am 12.Oktober 2018 von Neon Zombie

Die Marketing-Maschine zur Neuverfilmung von Stephen Kings “Friedhof der Kuscheltiere” kommt ins Rollen. Bereits 1989 wurde der Roman aus dem Jahre 1983 verfilmt und genießt unter Horrorfans auch noch Heute große Beachtung, im Zuge des Erfolges von “Es” (“It”, 2017) und eines kleinen King-Revivals im Film- und Serienbereich, war es aber nur eine Frage der Zeit bis man auch die “Kuscheltiere” wieder aufgreift. Und so veröffentlichte Paramount Pictures nicht nur eine Reihe an Szenenbildern sowie offizielles Postermaterial, sondern auch gleich einen Trailer, der viel über die Neuinterpretation verrät.

Fans des Romans als auch von Mary Lamberts Verfilmung von 1989 werden natürlich sofort zahlreiche Handlungen wiedererkennen, man hält sich wohl getreu an die Vorlage, aber man ist auch bemüht den Mythos um den Kuscheltier-Friedhof auszubauen. Die creepige Beerdigungszeremonie der Kinder dürfte nur ein Beispiel sein. Es bleibt abzuwarten, ob die Regisseure Kevin Kölsch und Dennis Widmeyer der Vorlage Neues abgewinnen konnten, inszenatorisch kann die Neuverfilmung (basierend auf dem Trailer) aber bereits atmosphärisch überzeugen. Die erste Verfilmung erhielt übrigens wenige Jahre später eine Fortsetzung, die allerdings weder Publikum noch Kritiker begeistern konnte. Schön ist, dass man sich am Ende des Trailers bemühte, den deutschen Titel in das Filmmaterial zu integrieren. Heutzutage ja leider keine Selbstverständlichkeit mehr. Interessant ist hierbei aber dennoch, dass man weiterhin den “falschen” Titel beibehalten hat (“Kuscheltiere”), wahrscheinlich weil es seit der Veröffentlichung des deutschsprachigen Romans anno 1985 schlichtweg etabliert ist.

Das offizielle deutsche Teaser-Poster.
(© Paramount Pictures)

Warum der Titel inhaltlich eigentlich falsch ist? Auf dem Friedhof (“Sematary”) werden ja Haustiere (“Pet”) beerdigt und keine Kuschel- oder Stofftiere. Die absichtliche falsche Schreibweise von “Sematary” (eigentlich Cemetery) wurde auch nicht ins Deutsche übertragen. Die falsche Rechtschreibung geht darauf zurück, dass vor allem Kinder ihre Haustiere dort begruben und sie “Cemetery” als Bezeichnung des Ortes eben falsch schrieben. Eine getreue Umsetzung des Titels wäre dann ungefähr so “Frihdhoff der Haustiere” oder aber “Der Haustier-Frihdhoff”. Das ist aber sicherlich nur eine Kleinigkeit.

Neon Zombie

Werbung
Produkt bei Amazon.de bestellen!

Über Neon Zombie 2021 Artikel
Mein Name ist Markus Haage, Chefredakteur und Herausgeber vom Neon Zombie-Magazin. Es gibt nicht sonderlich viel spektakuläres über mich zu erzählen. Ich führe ein sehr langweiliges Leben. Aber falls es doch jemanden interessiert, freue ich mich immer über einen Besuch meiner Website www.markus-haage.de! Danke im Voraus!