DJANGO UNCHAINED – Tarantinos nächster…

verfasst am 1.Mai 2011 von Neon Zombie

Seit geraumer Zeit geistert ein Drehbuch durchs Internet, welches zumindest für Fans der guten alten Spaghetti-Western von großem Interesse sein dürfte. Nach einer kurzen kreativen Pause hat Quentin Tarantino anscheinend das Skript zu seinen nächsten Film fertiggestellt – und wie viele Fans bereits seit langen vermuten, es wird seine persönliche Hommage an den Italo-Western werden. DJANGO UNCHAINED, so der Titel. Tarantino.info, die wohl zuverlässigste Quelle für alle Tarantino-Infos, stuft es als echt ein. Und für Herrn Tarantino ist dies auch nichts besonderes. Bisher sind fast alle seiner Drehbücher schon vor dem Produktionsstart im Netz herumgereicht wurden.

IndieWire.com behauptet zumindest das Drehbuch gelesen zu haben und bietet uns folgende kurze Synopsis:

Django is a freed slave, who, under the tutelage of a German bounty hunter (played by Christopher Waltz the evil Nazi officer in Inglorious Basterds) becomes a bad-ass bounty hunter himself, and after assisting Waltz in taking down some bad guys for profit, is helped by Waltz in tracking down his slave wife and liberating her from an evil plantation owner. And that doesn’t even half begin to cover it! This film deals with racism as I’ve rarely seen it handled in a Hollywood film. While it’s 100 percent pure popcorn and revenge flick, it is pure genius in the way it takes on the evil slave owning south. Think of what he did with the Nazis in Inglorious and you’ll get a sense of what he’s doing with slave owners and slave overseers in this one.

Interessant hierbei ist, dass Christoph Waltz anscheinend (!!!) als deutscher Kopfgeldjäger dabei sein wird. Indie-Wire behauptet es zumindest. Auch entschied sich Tarantino, einen afro-amerikanischen Helden aus der Hauptfigur Django zu schmieden, die früher immer von Franco Nero verkörpert wurde.

Egal was kommen mag – man darf wohl sehr gespannt sein auf Tarantinos neustes Werk.

Bis dahin bleibt uns erstmal nur das Original.

Neon Zombie

Über Neon Zombie 2062 Artikel
Mein Name ist Markus Haage, Chefredakteur und Herausgeber vom Neon Zombie-Magazin. Es gibt nicht sonderlich viel spektakuläres über mich zu erzählen. Ich führe ein sehr langweiliges Leben. Aber falls es doch jemanden interessiert, freue ich mich immer über einen Besuch meiner Website www.markus-haage.de! Danke im Voraus!