Kuriose Probleme eines Filmsammlers…

verfasst am 21.Februar 2015 von Neon Zombie

Zahlreiche Filme, besonders Filmreihen, werden heutzutage in kostengünstigen Boxsets angeboten. Batman 1989 bis 1998? Dark Knight-Trilogie? Matrix-Trilogie? Superman 1976 bis 2006? 15 bis maximal 20 Euro. Das ist billig, keine Frage. Man spart Geld. man spart Platz. Und letzteres ist der Haken. Diese Boxsets verschwinden oftmals im Regal und sind nicht viel größer als eine reguläre Amaray. Sie repräsentieren die jeweilige Filmreihe nicht wirklich. Fünf Superman-Filme, die immerhin 30 Jahre Hollywood-Kino darstellen? Visuell auf die Größe einer regulären Amaray zusammengeschrumpft.

(© Neon-Zombie.net)

Mir ist es zudem schon öfters passiert, dass ich beim Durchstöbern meiner Sammlung ganze Filmreihen komplett übersehen habe. Die Boxsets sind ausdruckslos, reflektieren nicht die filmische Reise, auf die man sich begeben hat. Die Planet der Affen-Box ist schön designt, aber die fünf klassischen Filme befinden sich in einer einzelnen Amaray. Irgendwie gehen damit die einzelnen Filme vollkommen unter. Sie verschwinden in der Sammlung und sind nicht mehr visueller Teil davon. Ich möchte aber irgendwie, dass “Die Rückkehr zum Planet der Affen” genauso repräsentiert wird, wie “Planet der Affen: Revolution”. Man kann nun sicherlich argumentieren, dass es auch opulenter gestaltete Boxsets gibt, die die jeweiligen Filmreihen visuell besser repräsentieren. Die sind natürlich teurer und ggf. nicht immer aktuell (siehe Bond oder X-Men). Aber persönlich bevorzuge ich die regulären einfachen Amarays. Auf dem Foto sieht man es ganz gut. Die Batman-,Dark Knight- und Superman-Box nehmen nicht viel mehr Platz weg, als drei reguläre Amarays. Aber immerhin sind das zwölf Filme, von denen einzelne Beiträge (“Batman returns”, “The Dark Knight”) definitiv einen einzelnen Platz verdient haben und nicht innerhalb einer Box untergehen sollten. Gleiches gilt für “Aliens”, wo man aber die genialen Dokus zu den einzelnen Filmen nur in der Pappbox bekommt.

Wahrscheinlich ist das alles ein Spleen, der noch aus der VHS-Ära stammt. Als man optisch aufgrund des Umfangs einer VHS keine echte Wahl hatte, als die Filme einzeln herauszubringen (auch wenn es hier natürlich auch Boxsets gab) und eben einzeln zu sammeln. So kam es dann vor, dass man bereits “Nightmare on Elmstreet 4” besaß, obwohl man Teil 2 noch nicht hatte, weil Teil 4 eben besser war. Dadurch stieg aber der persönliche Wert von Filmtiteln innerhalb einer größeren Reihe.

Ich habe schon überlegt, ob ich meine Boxsets (von denen ich jetzt nicht so viele besitze) nach und nach durch die regulären Einzel-Blus ersetzen werde. Obwohl es finanziell natürlich totaler Mumpitz ist. Zumindest bei der Mehrheit. Für die Transformers-Trilogie-Box habe ich vor vier Monaten noch 20 Euro bezahlt. Gestern hätte ich die vier Transformers-Filme einzeln für je fünf Euro kaufen können. :/ Auf der anderen Seite gibt es auch einige Filmreihen nicht als Einzelveröffentlichungen. Wenn ich mich nicht irre, gibt es die “Nightmare on Elmstreet”-Filme nur als Blu-ray-Boxset, die nicht sonderlich größer als eine reguläre Amaray ist. So verschwindet auch hier eine der bedeutendsten Slasherfilm-Reihen vollkommen unscheinbar im Regal …

Neon Zombie

Werbung
Produkt bei Amazon.de bestellen!

Über Neon Zombie 2042 Artikel
Mein Name ist Markus Haage, Chefredakteur und Herausgeber vom Neon Zombie-Magazin. Es gibt nicht sonderlich viel spektakuläres über mich zu erzählen. Ich führe ein sehr langweiliges Leben. Aber falls es doch jemanden interessiert, freue ich mich immer über einen Besuch meiner Website www.markus-haage.de! Danke im Voraus!