Muckman…

verfasst am 2.August 2011 von Markus Haage

Durch US-amerikanische Wälder schleichen wieder Monster. Diesmal MUCKMAN.

Herrje, was soll man dazu noch sagen. Der Film kommt einer Lobotomie gleich. Somit perfekt für uns. Demnächst in dt. Läden.

Der offizielle Pressetext…

Gut ein Jahr nach Abschluss der Dreharbeiten wird MUCKMAN, das trashig-charmante Sumpfmonster-Abenteuer der beiden US Horror-Veteranen Brett Piper (SHOCK-O-RAMA) und Mark Polonia (SPLATTER BEACH), diesen Sommer endlich auf DVD erscheinen. Laut dem Publisher Chemical Burn Entertainment ist der Releasetermin für den 20.09.2011 angesetzt. Neben dem Hauptfilm in englischer Originalausgabe wird der Silberling u.a. auch mit einem Audio-Kommentar, einem Behind-The-Scenes-Featurette, einer Bilder-Gallerie und einer Trailershow aufwarten.

Als augenzwinkernde Hommage an das Drive In-Kino der 50er Jahre gedacht, erzählt MUCKMAN die Geschichte einer sensationslüsternen TV-Crew, die in den modrigen Sümpfen von Pennsylvania nach einem sagenumwobenen Ungetüm sucht. Dabei muss sich die bunt zusammengewürfelte Truppe jedoch nicht nur mit schrulligen Hinterweltlern, gewissenlosen Medienhaien und hochnäsigen Möchtegern-Starlets herumplagen, sondern vor allem auch vor allerlei Tentakel-behangenen Sumpfbewohnern in Acht nehmen, die alles andere als begeistert von den menschlichen Eindringlingen sind. Fans von augenzwinkernden Low Budget-Gruselfilmen können sich somit auf ein unterhaltsames Retro-Abenteuer freuen, das keine Wünsche offen lässt—von quirligen Stop Motion-Ungeheuern und giftgrünen Monsteranzügen über handgemachte Effekte und schaurige Masken bis hin zu liebenswerten Charakteren und einer guten Portion Humor ist alles dabei, was das Oldschool-Herz höher schlagen lässt.

Markus Haage

Werbung
Produkt bei Amazon.de bestellen!

Über Markus Haage 2108 Artikel
Mein Name ist Markus Haage, Chefredakteur und Herausgeber vom Neon Zombie-Magazin. Es gibt nicht sonderlich viel spektakuläres über mich zu erzählen. Ich führe ein sehr langweiliges Leben. Aber falls es doch jemanden interessiert, freue ich mich immer über einen Besuch meiner Website www.markus-haage.de! Danke im Voraus!