Werbung

“The Expendables go to Hell”: Neue Comicreihe rund um Stallones Söldner-Truppe in der Hölle!

verfasst am 5.Februar 2020 von Markus Haage

Nachdem “The Expendables 3” gemeinhin als Flop galt, was unter anderem an der Freigabe PG-13 lag, ist es um das Franchise ruhig geworden. Sylvester Stallone betonte zwar schon mehrmals, dass er an einer weiteren Fortsetzung interessiert sei, aber nach rund sechs Jahren ist noch kein weiteres Sequel in Produktion. Zumindest nicht für die Leinwand. In Comicform scheint man nun zur Filmserie zurückzukehren und dies in einer Form, die man sich für das Kino wohl leider niemals trauen würde. Unter dem Titel “The Expendables go to Hell” kämpft Slys Söldnertruppe sich tatsächlich durch die Hölle. Hierbei müssen sie sich nicht nur gegen Kampfelefanten aus der Antike, Drachen und Walküren herumschlagen, sondern auch mit Osama Bin Laden, Josef Stalin, Fidel Castro und Adolf Hitler. Hört sich irre an? Liest sich sicherlich auch so.

Die Comicreihe soll vorerst aus drei Bänden bestehen. In jeder Storyline steht ein anderer Expendable im Vordergrund. Die erste Geschichte “The Bridge” fokussiert sich auf Teamleader Barney Ross (Sylvester Stallone) und seinen Trip in die Hölle. In der zweiten Story “Christmas in Hell” steht Christmas (Jason Statham) im Mittelpunkt, gefolgt von Gunnar Jansen (Dolph Lundgren) in “Barbarian’s Holiday”. Es dürfte wohl keine Überraschung sein, dass die Expendables sich aus der Hölle wieder herauskämpfen werden.

Im Mai 2020 soll der erste Comic bereits im Handel erscheinen. Damit dies klappt versucht man via Indiegogo rund 10.000 US-Dollar für die Produktion zusammen zu treiben. Keine Überraschung: Das Ziel wurde schon lange erreicht. Derzeitiger Spendenstand: rund 56.000 US-Dollar. Bei diesem Erfolg darf man vielleicht sogar auf eine Fortsetzung hoffen. Eine Umsetzung als Filmversion dürfte aber eher unwahrscheinlich sein. Wer die paar Wochen bis zum Release nicht abwarten möchte, kann selbstredend die Filme günstig im Handel erwerben.

Markus Haage

Werbung
Produkt bei Amazon.de bestellen!
Über Markus Haage 2149 Artikel
Mein Name ist Markus Haage, Chefredakteur und Herausgeber vom Neon Zombie-Magazin. Es gibt nicht sonderlich viel spektakuläres über mich zu erzählen. Ich führe ein sehr langweiliges Leben. Aber falls es doch jemanden interessiert, freue ich mich immer über einen Besuch meiner Website www.markus-haage.de! Danke im Voraus!