Der erste Trailer zu “Venom” mit Tom Hardy ist online!

verfasst am 8.Februar 2018 von Markus Haage

Die Comicverfilmung soll ein R-Rated-Horror werden und eröffnet ein eigenes, erstmal unabhängiges Cinematic Universe* (auch wenn es Gerüchte gibt, dass Spider-Man-Darsteller Tom Holland zumindest einen Cameo als Peter Parker haben soll, um sich wohl die Möglichkeit offen zu halten, die beiden Universen irgendwann zu verschmelzen). Aber auch ohne Spider-Man ist es eine spannende Geschichte. Eben ein Spidey-Universum ohne Spider-Man, dafür mit dem Anti-Helden Venom (Ich gehe davon aus, dass man den Charakter dahingegen verändert oder anpasst, was man in einigen Comics ja auch schon tat). Hauptgegner soll Carnage werden.

* Sony Pictures besitzt die Verfilmungsrechte am Spider-Man-Universum und damit die Rechte an allen Geschichten, Orten und Charakteren, die mit Spider-Man im Zusammenhang stehen (dies sind schon über 900 Figuren!). Sony und Marvel Studios haben sich bezüglich Spider-Man darauf geeinigt, dass dieser (und einige weitere Figuren) in Marvel Studios’ Filmen auftreten darf. Dafür darf Sony auf MCU-Charaktere (wie Iron Man) in ihren Spider-Man-Filmen zurückgreifen. Deswegen auch die teils drastischen Veränderungen in “Spider-Man: Homecoming”. Aber Sony will das Universum natürlich nicht komplett an einen wirtschaftlichen Konkurrenten abtreten/ausleihen, dieses aber eben auch nicht brach liegen lassen. Deswegen die Entwicklung dieses neuen Spidey-Universums (erstmal) ohne Spider-Man. Halte ich persönlich für eine tolle und spannende Idee.

Markus Haage

Werbung
Produkt bei Amazon.de bestellen!

Über Markus Haage 2108 Artikel
Mein Name ist Markus Haage, Chefredakteur und Herausgeber vom Neon Zombie-Magazin. Es gibt nicht sonderlich viel spektakuläres über mich zu erzählen. Ich führe ein sehr langweiliges Leben. Aber falls es doch jemanden interessiert, freue ich mich immer über einen Besuch meiner Website www.markus-haage.de! Danke im Voraus!