“One Cut of the Dead”: Japanischer Kulthorror auf Amazon Prime geleakt

verfasst am 4.Januar 2019 von Neon Zombie

Es ist nicht das erste Mal, dass ein Film vor offiziellen Release illegal online gestellt wird (erst letztes Jahr betraf dies das deutsche Release von “Day of the Dead: Bloodlines”), aber in diesem Fall ist es schon sehr bitter. Der japanische Zombiefilm “One Cut of the Dead” (“Kamera o Tomeru na!”, 2017) von Shinichirou Ueda wurde auf der US- und UK-Plattform von Amazon Prime für wenige Tage angeboten. Dies geschah anscheinend ohne das Wissen und die Erlaubnis des Rechteinhabers. Hierbei handelte es sich um eine Kopie des Films, ein sogenanntes Bootleg. Über die Qualität ist nicht sonderlich viel bekannt. Es lässt sich allerdings vermuten, dass es sich wohl um einen digitalen Screener handelte, der mindestens mit SD-Qualität aufwarten konnte. Besonders bitter: Der Film wurde sogar als kostenloser Download auf Amazon Prime angeboten.

Das offizielle britische Quad-Poster. (© Third Window Films)

“One Cut of the Dead” konnte in Japan mehrere renommierte Preise einfahren und galt lange als Geheimtipp. Der Film kostete umgerechnet nur 28.000 US-Dollar, konnte aber allein an den japanischen Kinokassen rund 28 Millionen US-Dollar einspielen. Auch die westliche Presse zeigte sich begeistert. So bezeichnete das US-Branchenblatt Variety den Film als “marvelously inventive horror-comedy [that] breathes new life into the zombie genre”.

Trotz des Erfolges ist der Upload eines Bootlegs für den westlichen Rechteinhaber Third Window Films ein Desaster, da dieser die Filmlizenz teuer einkaufen musste und natürlich von der kommerziellen Sublizensierung lebt. So berichtet der Rechteinhaber via Twitter, dass Kunden bereits ihre Vorbestellungen für die DVD/Blu-ray storniert hätten, da sie den Film eben umsonst via Amazon Prime schauen oder gar herunterladen konnten: “Amazon linked the bootleg version to the DVD/Blu-ray/TVOD Amazon sales page of the film, so many people may have cancelled their pre-orders and just gone with the Prime version for free. The Prime version was also available to download, and even with it now deleted, it is apparently still available to watch for all those who downloaded it.”

Third Window Films schließt es demnach öffentlich aus, dass einer ihrer Angestellten eine Kopie bei Prime aus Versehen online gestellt hätte. Es müsste demnach durch eine dritte Person geschehen sein, die zum Beispiel Zugriff auf einen Screener vorab erhielt. Für Amazon Prime würde dies natürlich ein peinliches Desaster darstellen, wenn Drittpersonen, die nicht Rechteinhaber sind, urheberrechtlich geschützten Content auf ihren Servern hochladen und offiziell anbieten würden. Die Stream- und Download-Option wurde nämlich regulär (wie üblich) auf der offiziellen Angebotsseite der DVD/Blu-ray gelistet. Ob dies aber tatsächlich so der Fall war, lässt sich anhand der veröffentlichten Informationen nicht genau klären.

Ein Deutschlandstart für den Film ist bereits geplant. Genauere Informationen folgen demnächst.

Neon Zombie

Werbung
Produkt bei Amazon.de bestellen!

Über Neon Zombie 2062 Artikel
Mein Name ist Markus Haage, Chefredakteur und Herausgeber vom Neon Zombie-Magazin. Es gibt nicht sonderlich viel spektakuläres über mich zu erzählen. Ich führe ein sehr langweiliges Leben. Aber falls es doch jemanden interessiert, freue ich mich immer über einen Besuch meiner Website www.markus-haage.de! Danke im Voraus!