Fantastische neue Making-of-Bilder zu “Das Böse II”!

verfasst am 11.Juli 2018 von Neon Zombie

(© Mark Shostrom)

Don Coscarellis Independent-Debütfilm “Das Böse” (“Phantasm”, 1979) erfuhr 1988 seine erste Fortsetzung unter dem Titel “Das Böse II” (“Phantasm II”). Im Gegensatz zu den drei Fortsetzungen, die über die Jahrzehnte noch folgen sollten, stellt der zweite Teil inszenatorisch und qualitativ wohl das beste Kapitel der gesamten Saga dar, auch wenn der zweite Teil inhaltlich Züge eines Remakes besaß. “Phantasm: Ravager” (2017), der nunmehr fünfte Teil, war aufgrund eines sehr niedrigen Budgets leider allerhöchstens nur noch auf dem produktionstechnischen Niveau einer SyFy-Serienepisode angesiedelt. Manch ein Fan würde sogar behaupten, darunter. An die Qualität des zweiten Teils konnte leider kein Nachfolger anknüpfen. Verantwortlich dafür ist aber eben nicht nur das höhere Budget, welches inflationsbereinigt immerhin 6,8 Millionen US-Dollar betrug, sondern auch das Team hinter der Kamera, welches sich unter anderem für die Spezialeffekte verantwortlich zeichnete. Dazu gehörte der legendäre Make-up-Artist Mark Shostrom, der unter anderem maßgeblich auch an den Spezialeffekten zu “From Beyond” (1986), “Nightmare III – Freddy Krueger lebt” (“A Nightmare on Elm Street 3: Dream Warriors”, 1987) oder “Tanz der Teufel 2” (“The Evil Dead 2”, 1987) arbeitete.

(© Mark Shostrom)

Zum 30. Jubiläum von “Das Böse II”, der eben am 8. Juli 1988 in den US-amerikanischen Kinos veröffentlicht wurde, hat Mark auf seinem Twitter-Profil eine ganze Reihe von bemerkenswerten Behind-the-Scenes-Bilder zum Film gepostet. Sie zeigen eben nicht nur die Kraft von physischen Effekten auf, sondern auch die Arbeitsleistung dahinter. Die Bilder sind allesamt auf seinem Twitter-Profil hinterlegt und enthalten auch interessante Infos zu den Machern und dem Arbeitsprozeß.

Aufgrund der Masse und des Tweet-Formats ist es leider etwas unübersichtlich, aber ein Blick lohnt sich (nicht nur für Fans der Reihe) definitiv. Danke an Mark für diese Bilderreihe.

Neon Zombie

Werbung
Produkt bei Amazon.de bestellen!

Über Neon Zombie 2003 Artikel
Mein Name ist Markus Haage, Chefredakteur und Herausgeber vom Neon Zombie-Magazin. Es gibt nicht sonderlich viel spektakuläres über mich zu erzählen. Ich führe ein sehr langweiliges Leben. Aber falls es doch jemanden interessiert, freue ich mich immer über einen Besuch meiner Website www.markus-haage.de! Danke im Voraus!