Simpsons gerettet. Apokalypse abgewendet. Erstmal.

verfasst am 8.Oktober 2011 von Markus Haage

Wie wir berichteten, stand die Zeichentrickserie DIE SIMPSONS nach 23 Jahren vor dem Aus. Die US-amerikanischen Sprecher weigerten sich eine Gehaltskürzung von 45% zu akzeptieren, demnach sie “nur” noch 250.000 Dollar pro Episode erhalten hätten. Dies war eine Bedingung von Fox, die Serie weiterzuführen. Glücklicherweise konnte eine (sehr überraschende) Einigung erzielt werden. Die Sprecher akzeptierten die Gehaltskürzung, als Entschädigung werden sie am Profit zukunftüger Erlöse beteiligt. Fox erklärte sich damit bereit, DIE SIMPSONS noch zwei weitere Staffeln laufen zu lassen. Somit werden insgesamt 25 Staffeln mit mehr als 560 Episoden existieren.

Also, alles nur heiße Luft? Nicht wirklich.

Wie wir berichteten, gehören DIE SIMPSONS zwar zu den erfolgreichsten Serien aller Zeiten, für Fox aber auch zu den teuersten. Ich zitiere aus der vorrangegangenen News: Fox ist wohl nicht mehr gewillt, für die relativ kostspielige Serie zu zahlen (insgesamt investierten sie bisher runde 3,1 Milliarden Dollar in die Produktion – bei Umsätzen von 3,9 Milliarden). Nach 24 Jahren und über 500 Episoden haben sie ein gefülltes Archiv von bereits produzierten Folgen, die auch noch in den kommenden Jahren sehr viel Profit abwerfen werden. Die Arbeit, die in neue SIMPSONS-Folgen investiert werden müsste, könnten sie in 2 oder 3 andere Shows stecken, die demzufolge größeren Profit abwerfen würden. Andere Fox-Serien wie etwa FAMILY GUY werden nur zu einem Bruchteil der Kosten produziert.

Fox tut sich mittlerweile schwer mit den SIMPSONS. Ein Fox-Executive sprach bereits öffentlich von einer Final Season, die angedacht ist. SIMPSONS-Produzent James L. Brooks’ Twitter-Reaktion nach den gelungenen Verhandlungen wirkte fast schon panisch-freudig.  Das Aus wurde in Anbetracht gezogen. Im schlimmsten Fall hätte es gar keine neue Staffel mehr gegeben, im besten Fall nur noch eine, die das volle Potenzial der Serie für einen gelungenen Abschied von der Bildfläche schon zeitlich gar nicht mehr hätte realisieren können. So würde es mich demnach persönlich nicht verwundern, wenn die 25ste Staffel die letzte sein wird und man der Serie die Chance gibt, auf hohem Niveau Abschied zu nehmen. Dies ist nur ein Mutmaßung meinerseits. Aber ja, der Tag wird kommen, an dem die SIMPSONS nicht mehr auf der Couch Platz nehmen werden. Und es scheint so, als wäre der Tag näher als man denkt…

Markus Haage

Über Markus Haage 2086 Artikel
Mein Name ist Markus Haage, Chefredakteur und Herausgeber vom Neon Zombie-Magazin. Es gibt nicht sonderlich viel spektakuläres über mich zu erzählen. Ich führe ein sehr langweiliges Leben. Aber falls es doch jemanden interessiert, freue ich mich immer über einen Besuch meiner Website www.markus-haage.de! Danke im Voraus!