Tokyo Comic Con – Eine Reise nach Japan ist es wert!

verfasst am 3.Oktober 2017 von Markus Haage

Da die Beiträge über ausländische Events und Cons hohen Zuspruch fanden, ein weiterer Tipp: Die Tokyo Comic Con (www.tokyocomiccon.jp/english/), die dieses Jahr Anfang Dezember stattfindet. Ein guter Aufhänger, um Japan zu besuchen. Und Studio Ghibli. Oder die Toho Studios. Oder vieles mehr. 😀

Tokio steht bei mir seit Jahren ganz oben auf der Liste. Nächstes Jahr muss es endlich so weit sein (sonst mache ich es nie). Eigentlich wollte ich dieses Jahr schon rüber, aber kann aufgrund anderer Verpflichtungen mein Budget zum Jahresende nicht so weit strapazieren (der beschissene Rechnungs-Januar steht vor der Tür …). Was aber eben nicht bedeutet, dass es ein teurer Trip wäre. Ein Hin- und Rückflug nach Tokio gibt es bereits für 340 Euro, wenn man früh bucht. Auch mit verträglichen Reisezeiten. Das ist natürlich trotzdem nicht wenig Geld, aber für eine solche Reise sicher günstig.
Ich schrieb ja, dass gerade Ost- und Nord-Deutsche oft immer hohe Kosten haben, um zu einer Convention ins Ruhr- oder Rheingebiet zu kommen. Und deswegen weise ich auch gerne auf andere Veranstaltungen hin, die auf dem ersten Blick sauteuer erscheinen, aber am Ende keinen sooooo großen finanziellen Unterschied machen. Das “Abenteuer” Japan ist es aber vielleicht eher wert, dafür auf ein, zwei Events in Deutschland zu verzichten.

Ein Redakteur von uns, der gute Stephan, ist regelmäßig in Tokyo. Nicht nur als Film-, sondern auch als Gamefan und wird demnächst mal darüber berichten.

Markus Haage

Über Markus Haage 2109 Artikel
Mein Name ist Markus Haage, Chefredakteur und Herausgeber vom Neon Zombie-Magazin. Es gibt nicht sonderlich viel spektakuläres über mich zu erzählen. Ich führe ein sehr langweiliges Leben. Aber falls es doch jemanden interessiert, freue ich mich immer über einen Besuch meiner Website www.markus-haage.de! Danke im Voraus!