“Star Wars”: Erneut Gerüchte um eine neue TV-Serie

verfasst am 4.August 2016 von Neon Zombie

Der US-Sender ABC steht in Verhandlungen mit Lucasfilms für eine “Star Wars”-TV-Serie. ABC als auch Lucasfilms gehören zum Disney-Konzern.

Bereits nach Episode III (2005) plante George Lucas eines TV-Serie aus dem Star Wars-Universum. Diese sollte wohl den Arbeitstitel “Underworld” tragen und von finsteren Kopfgeldjägern handeln. Lucas meinte damals, er müsste einen Weg finden um eine Serie zu finanzieren, die pro Folge ungefähr 5 Millionen Dollar kostet ohne dass die visuellen oder inszenatorischen Gräben zwischen den Filmen und der Serie zu groß wären. Er gab das Projekt letztlich auf. Lucasfilms wurde an Disney verkauft. Dies war alles vor dem Pay-TV-/Stream-Boom. Mittlerweile produziert HBO eine Folge von “Game of Thrones” für rund 10 Millionen Dollar. Netflix gibt gerne mal 75 Millionen für eine Staffel von “Daredevil” aus.

Um was es bei der neuen “Star Wars”-Serie genau geht, weiß noch niemand, auch nicht, ob die Kooperation zwischen ABC und Lucasfilms tatsächlich klappt, aber neben der neuen Saga und den neuen Filmen wird jetzt auch wieder ganz offiziell an einer Serie gearbeitet. Eigentlich wäre die Handlung von “Rouge One” dafür perfekt gewesen. Aber es gibt ja genug Geschichten aus dem SW-Universum…

Neon Zombie

Werbung
Produkt bei Amazon.de bestellen!

Über Neon Zombie 2057 Artikel
Mein Name ist Markus Haage, Chefredakteur und Herausgeber vom Neon Zombie-Magazin. Es gibt nicht sonderlich viel spektakuläres über mich zu erzählen. Ich führe ein sehr langweiliges Leben. Aber falls es doch jemanden interessiert, freue ich mich immer über einen Besuch meiner Website www.markus-haage.de! Danke im Voraus!