“The Green Inferno”: Welch ein informativer Abspann!

verfasst am 8.März 2016 von Markus Haage

Kurioser Kram: Im Abspann zu Eli Roths Kannibalenfilm “Green Inferno” wurden nicht nur die Twitter-Profile der Schauspieler eingefügt, sondern auch eine kurze Historie des Kannibalenfilms. Des Weiteren folgten Danksagungen an Brad Pitt und Til Schweiger sowie Constantin Film für die Verwendung des Filmposters zu “Christiane F. – Wir Kinder vom Bahnhof Zoo” im Film.

Gerade letzterer Credit zeigt mal wieder auf, wie verworren die internationale Urheberrechtslage ist. Ich kenne Releases von britischen Sitcoms, in denen schnöde Filmposter im Hintergrund unkenntlich gemacht wurden (nicht digital retuschiert, sondern einfach nur “verschwommen” wurden), weil man für deren Verwendung als Wanddeko im Hintergrund nicht die Rechte besaß. Ob dies hier auch der Fall war, weiß ich nicht, es erinnerte mich bloß daran.

Markus Haage

Werbung
Produkt bei Amazon.de bestellen!

Über Markus Haage 2113 Artikel
Mein Name ist Markus Haage, Chefredakteur und Herausgeber vom Neon Zombie-Magazin. Es gibt nicht sonderlich viel spektakuläres über mich zu erzählen. Ich führe ein sehr langweiliges Leben. Aber falls es doch jemanden interessiert, freue ich mich immer über einen Besuch meiner Website www.markus-haage.de! Danke im Voraus!