“Ash vs Evil Dead” im Quotentief

verfasst am 16.März 2018 von Markus Haage

Keine guten Nachrichten für “Ash vs Evil Dead”. Bei der dritten Episode der dritten Staffel haben in den USA nur noch 160.000 Zuschauer eingeschaltet. Ein erneuter Rückgang. Natürlich spielen die weltweiten Abruf-Zahlen eine genauso wichtige Rolle, aber man kann dies schon als Indikator nehmen. Ob die Serie fortgesetzt wird, bleibt somit weiterhin offen. Cast und Crew haben ja schon öffentlich ihre Bedenken geäußert.

Die erste Staffel konnte noch bis zu 500.000 Zuschauer vor die Fernseher locken. Das war für eine Nischenserie auf dem US-Markt (der vollkommen zersplittet ist) in Ordnung, aber man kann (und muss wohl) davon ausgehen, dass nun auch die Hardcore-Fans anfangen abzuschalten. Bei einer solchen Nischenproduktion hat man eben leider nicht viel Spielraum. Wie erwähnt sind die globalen Abrufzahlen (vor allem bei den Streams) allerdings von genauso großer Bedeutung. Man sollte noch etwas abwarten, bevor man die Grabrede hält. In Deutschland kann man die komplette Serie (inkl. der aktuellen Staffel 3) auf Amazon Prime anschauen: http://amzn.to/2pidr11

Markus Haage

Über Markus Haage 2109 Artikel
Mein Name ist Markus Haage, Chefredakteur und Herausgeber vom Neon Zombie-Magazin. Es gibt nicht sonderlich viel spektakuläres über mich zu erzählen. Ich führe ein sehr langweiliges Leben. Aber falls es doch jemanden interessiert, freue ich mich immer über einen Besuch meiner Website www.markus-haage.de! Danke im Voraus!