Werbung

Convention-Übersicht 2018

verfasst am 17.Januar 2018 von Markus Haage

Unsere Con- und Festival-Liste wurde geupdatet. Alle Terminangaben sind ohne Gewähr. Die Auflistung stellt keine direkte Bewerbung der jeweiligen Events, aber legt natürlich eine gewisse Präferenz dar.

Den Anfang machen die Fantasy Filmfest White Nights, die auch mit den Nights (im April) und dem regulären Festival (im September) im ganzen Jahr vertreten sind. Es ist und bleibt der Dreh- und Angelpunkt für Fans des Phantastischen Kinos in Deutschland.

Die Berlinale – Berlin International Film Festival ist ebenfalls aufgeführt, da sie vor allem im letzten Jahr mit tollen Nebenevents glänzte. So wurde “Blade Runner” (1982) in 35mm präsentiert, als auch die 3D-Fassung von “Terminator 2” (1991) mit Q&A mit James Cameron sowie die restaurierte 4k-Fassung von “Die Nacht der lebenden Toten” (1968) gezeigt. Mal schauen, was diesmal “nebenbei” aufgefahren wird (Programm geht erst noch online).

Die Cool Conventions GmbH hat abermals mehrere German Comic Cons in ganz Deutschland am Start (Dortmund, Berlin, Frankfurt, München) als auch gleich zweimalig das Weekend of Hell. Im April wird dort u.a. Bruce Campbell auftreten.

Die Walker Stalker Germany als auch Heroes & Villains Germany sind erstmalig in Deutschland am Start. In UK und den USA sind sie bereits extrem populär.

Die FedCon GmbH präsentiert dieses Jahr nicht nur die Comic Con Germany in Stuttgart, sondern natürlich auch abermals die MagicCon und FedCon in Bonn. Ob die FearCon wiederholt wird, ist noch offen. Ich fürchte nicht, aber dies wäre nur reine Spekulation.

Das House of Horrors öffnet wieder in der Turbinenhalle Oberhausen seine Pforten. Diesmal soll es einige Erneuerungen geben. Der Filmretroshop veranstaltet wieder seine Retro-Mania und die Österreicher können wieder bei der heimischen VIECC Vienna Comic Con ihre Hobbies zelebrieren.

In Braunschweig wird abermals das Cineways Filmfestival stattfinden. Ob das Cinestrange-Filmfestival abermals stattfindet, ist noch nicht bestätigt.

Es gibt viele, viele weitere Veranstaltungen. Nicht zu vergessen die zahlreichen Filmbörsen.

Markus Haage

Über Markus Haage 2118 Artikel
Mein Name ist Markus Haage, Chefredakteur und Herausgeber vom Neon Zombie-Magazin. Es gibt nicht sonderlich viel spektakuläres über mich zu erzählen. Ich führe ein sehr langweiliges Leben. Aber falls es doch jemanden interessiert, freue ich mich immer über einen Besuch meiner Website www.markus-haage.de! Danke im Voraus!