ZWEI-KÖPFIGER HAI-ANGRIFF!

verfasst am 24.September 2011 von Markus Haage

Wir hatten es an anderer Stelle schon einmal erwähnt, aus irgendeinem Grund ist Hai-Horror wieder modern. Woher der Trend kommt? Ehrlich gesagt, weiß ich es überhaupt nicht. Dieses und nächstes Jahr werden aber mit Fisch-Horror die Kinosäle überflutet. Eine Auswahl…

Dies ist natürlich nur die Spitze Haiberges…denn die richtigen Kracher kommen jetzt erst. SAND SHARKS dürfte jedem Leser unserer Website mittlerweile bekannt sein. Fieser Wissenschaftler entwickelt Haie, die durch den Strandsand an Land (äähhh…soviel Reim…) schwimmen dürfen…

Trashiger B-Horror – keine Frage. Dafür lustig innovativ. Falls man glaubt, es wurde jetzt aber schon alles abgegrast – ne, noch lange nicht. Hier sind noch weitere Hai-Horrorfilme NUR aus dem Jahre 2011…Haie im Sumpf, Geister-Haie in der Stadt, Haie von Dämonen besessen..

Als weiterer Hai-Horror steht uns nun 2-HEADED SHARK ATTACK ins Haus…

Ja, ein Hai mit zwei Köppen. Ärgh. Wie. Unglaublich. Geil. Schön auch der Titel, der sich wie folgt übersetzt: ZWEI-KÖPFIGER HAI-ANGRIFF! Da weiß man gleich worum es geht – ohne Umschweife. Tortzdem die offizielle Synopsis, ein paar Subplots gibt’s dann doch noch…

When a Semester at Sea ship is sunk by a mutated two-headed shark, the survivors escape to a deserted atoll. But when it starts flooding, the coeds are no longer safe from the double jaws of the monster.

Kommt aber noch besser. Wer sich nun fragt, wer hinter diesem Film steckt – nun, produziert wird es von THE ASYLUM, keine Überraschung hier. Aber auf dem Regiestuhl sitzt Christopher Douglas-Olen Ray. Ja, Fred Olen Rays Sohn. Wer damit jetzt nichts anfangen kann, ist es eh verloren. Und die, die es können, werden nun schmunzeln und sagen: kann ja nix mehr daneben gehen. Richtig – deswegen: DVD/Blu-ray vorbestellen. Der Streifen erscheint am 17.Januar nächstens Jahres…

Markus Haage

Über Markus Haage 2109 Artikel
Mein Name ist Markus Haage, Chefredakteur und Herausgeber vom Neon Zombie-Magazin. Es gibt nicht sonderlich viel spektakuläres über mich zu erzählen. Ich führe ein sehr langweiliges Leben. Aber falls es doch jemanden interessiert, freue ich mich immer über einen Besuch meiner Website www.markus-haage.de! Danke im Voraus!