“Batman v Superman”: Extended Cut kommt!

verfasst am 24.Februar 2016 von Markus Haage

Auf Blu-ray wird es eine R-Rated-Version von “Batman v Superman” geben.

Die MPAA hat eine R-Rated-Version von “Batman v Superman” geprüft, mit den klaren Hinweis, dass diese sich von der PG-13-Fassung unterscheiden soll und eben R für “sequences of violence” bewertet wurde. Diese R-Rated-Fassung soll in einer “Ultimate Edition” erscheinen.

Des Weiteren hat Warner Bros. bekannt gegeben, dass die Dreharbeiten zu “Justice League” bereits am 11. April beginnen werden, also knapp zwei Wochen nach dem Kinostart von “Batman v Superman”. Regie wird abermals Zack Snyder führen. Das ist mutig, denn niemand kann wirklich voraussagen, ob dieses neue DC-Universum, welches sich erst wirklich mit dem kommenden Film entfaltet, tatsächlich beim Zuschauer ankommen wird. Zumal “BvS” inklusive Marketing ein Budget von 400 Millionen Dollar umfassen soll. Warner besitzt also sehr, sehr viel Vertrauen in Snyders Vision.

Markus Haage

Werbung
Produkt bei Amazon.de bestellen!

Über Markus Haage 2097 Artikel
Mein Name ist Markus Haage, Chefredakteur und Herausgeber vom Neon Zombie-Magazin. Es gibt nicht sonderlich viel spektakuläres über mich zu erzählen. Ich führe ein sehr langweiliges Leben. Aber falls es doch jemanden interessiert, freue ich mich immer über einen Besuch meiner Website www.markus-haage.de! Danke im Voraus!