Werbung

Im Gedenken an Leonard Nimoy…

verfasst am 27.Februar 2015 von Markus Haage

“Trauern Sie nicht um mich, es war eine logische Entscheidung. Das Wohl von Vielen, es wiegt schwerer als das Wohl von Wenigen oder eines Einzelnen. Ich war es und ich werde es immer sein, Ihr Freund. Leben Sie lange und in Frieden.”

Now watching (aus gegebenem Anlass): STAR TREK 2 – DER ZORN DES KHAN

Nicht nur der beste STAR TREK-Film, sondern auch einer der mit Abstand besten Sci-Fi-Filme der 1980er. Großartig gespielt, großartig in Szene gesetzt. Mit einem dramatischen Ende und damals wegweisenden Spezialeffekten. Die Genesis-Sequenz stammte vollends aus dem Computer (war somit CGI) und gehörte zu den ersten echten (kompletten) CGI-Animationen, die fürs Kino erstellt wurden.

Der zweite Teil unterscheidete sich sehr stark vom (unterschätzten) ersten Film. Das komplette Design wurde geändert. Es tat der Filmserie gut. STAR TREK 2 ist für das gesamte Franchise von unheimlicher Bedeutung.

Getragen wird der Film vor allem von seinen fantastischen Schauspielern. Sei es Ricardo Montalban als Khan oder eben Leonard Nimoy als Mr. Spock. Das dramatische Ende ist legendär.

Markus Haage

Über Markus Haage 2118 Artikel
Mein Name ist Markus Haage, Chefredakteur und Herausgeber vom Neon Zombie-Magazin. Es gibt nicht sonderlich viel spektakuläres über mich zu erzählen. Ich führe ein sehr langweiliges Leben. Aber falls es doch jemanden interessiert, freue ich mich immer über einen Besuch meiner Website www.markus-haage.de! Danke im Voraus!