Mal etwas über Gozer, der Gozerianer!

verfasst am 29.August 2014 von Markus Haage

“Sub-Kreaturen! Gozer, der Gozerianer, Gozer der Vernichter, Volguus Zildrohar, der Reisende ist gekommen!”

Es war Ghostbusters-Tag (doofe Zeitverschiebung, egal – wir machen ihn heute), hier kommt Eintrag Nummer Zwei! #nationalghostbustersday

Gozer, der Gozerianer, ist eine Fantasiegestalt, die sich so nicht in religiösen Mythen und Legenden wiederfindet. Ursprünglich sollte Gozer die Form des Charakters Ivo Shandor, den Architekten des Hochhauses, annehmen. Gespielt werden sollte er von Paul Reubens, ganz unscheinbar mit Anzug und Krawatte. Doch Harold Ramis war es, der während der Preproduction eine eher androgyne Figur vorschwebte. Also eine Gestalt, die weibliche und männliche Merkmale vereinigt. Dessen Stimme wurde im Original stärker verfremdet, um Gozer keinen eindeutigen weiblichen oder männlichen Klang zu geben, auch wenn Gozer im Film ganz klar als Frau definiert wird. Gespielt wurde sie von der Jugoslawin Slavitza Jovan, ihre bis heute einzige bedeutende Filmrolle.

Markus Haage

Über Markus Haage 2105 Artikel
Mein Name ist Markus Haage, Chefredakteur und Herausgeber vom Neon Zombie-Magazin. Es gibt nicht sonderlich viel spektakuläres über mich zu erzählen. Ich führe ein sehr langweiliges Leben. Aber falls es doch jemanden interessiert, freue ich mich immer über einen Besuch meiner Website www.markus-haage.de! Danke im Voraus!