Marvel projeziert weitere Superhelden auf die große Leinwand…

verfasst am 1.Oktober 2011 von Markus Haage

Marvel greift weiterhin die internationalen Leinwände an. Wie wir an dieser Stelle schon einmal berichteten, wird uns in den nächsten Jahren der Superhelden-Overkill erwarten. Die meisten dieser Helden werden aus dem Hause Marvel stammen (DC bringt uns immerhin SUPERMAN: MAN OF STEEL und ein BATMAN-Reboot, nachdem DARK KNIGHT RISES gelaufen ist). Hier ein kleiner möglicher Line-Up…

Captain America 1 – 3
Thor 1 – 3
Iron Man 1 – 3
The Avengers 1 – 3
X-Men: First Class 1 – 3
The Wolverine
(Fortsetung zu X-MEN ORIGINS: WOLVERINE)
The amazing Spider-Man
Ghostrider 2

Gerüchteküche:
Deadpool (seit WOLVERINE schwebt dieses Gerücht durch die Lüfte – aufgrund der Beliebtheit sicherlich machbar, aber aufgrund des R-Ratings, was anderes wäre nicht denkbar, wohl eher nur als kleine Produktion angelegt)
Hulk-TV-Serie
(hängt wohl allein vom Erfolg des AVENGERS-Films ab – eine neue Filmreihe ist wohl ausgeschlossen)
Fantastic Four-Reboot (ein Abschluß der alten Filmreihe gilt mittlerweile als ausgeschlossen, das Reboot-Gerücht geistert seit ein paar Monaten durch das Netz)
Nick Fury-Film
(gespielt von Samuel L. Jackson – Gerüchten zufolge ist ein eigenständiger Film eine Vertragsbedingung für seine Beteiligung an AVENGERS)
Black Widow-Film (gespielt von Scarlett Johansson – endlich mal ein erfolgreicher weiblicher Superheld? Marvel wird sich die Gelegenheit im Erfolgsfall wohl nicht entgehen lassen…)
Hawkeye-Film (gespielt von Jeremy Renner – kein Held der ersten Reihe, aber Renner ist zweifelsohne einer der kommenden Top-Stars Hollywoods, nebenbei Oscar-nominiert und offizieller Nachfolger von Tom Cruise in der M:I-Filmserie – somit zu groß um als simpler Ballast bei den AVENGERS im Hintergrund zu glänzen)

Aber natürlich hüpfen durch das Marvel-Universum nicht nur die Avengers und X-Men. Jetzt schickt sich Marvel an, die Helden aus der zweiten Reihe zu rekrutieren. Bereits im Juni kündigten sie drei weitere Verfilmungen ihrer Comichelden an, hielten sich dabei aber bewußt zurück. Man wußte nur, es kommt was. Aber wat? Det is’ nu’ ufjelöst…

Derzeit sitzt Marvel an der Vorproduktion zu den Realverfilmungen von ANT-MAN, INHUMANS und GUARDIANS OF THE GALAXY.

Ant-Man ist ein relativ skuriler Charakter, ursprünglich gar ein Avenger. So skuril, dass man sich anscheinend darüber bewußt ist, dass der Charakter als Realverfilmung nur als Komödie funktionieren kann. Edgar Wright (SHAUN OF THE DEAD, HOT FUZZ) sitzt wohl bereits mit ATTACK OF THE BLOCK-Regisseur Joe Cornish am Script. Das Interesse Wrights an ANT-MAN ist nicht besonders neu, nun scheint es aber wirklich etwas zu werden.

Als zweites Projekt steht INHUMANS ins Haus. Diese sind eine Gruppe von (humanoiden) interdimensionaler Helden, die durch ein fieses Experiment der bösen Kree (irgndeine außerirdische Rasse…), zu Super-Soldaten mutieren sollten. Nu’ kämpfen sie u.a. gegen die Skrulls. Und das ist IMHO der interessanteste Teil – denn die Skrulls sind bekanntlich auch Teil der AVENGERS-Filmreihe – wenn ich mich nicht sogar irre, der erste Hauptgegner im ersten Film. Was bedeutet, dass das Superhelden-Universum um die Avengers um Minimum einen Film anwachsen wird…

Und zu guter letzt: GUARDIANS OF THE GALAXY, eine Comic-Reihe von 1969, die im Jahre 2008 erfolgreich wieder zum Leben erweckt wurde. Die GUARDIANS sind ‘ne Horde intergalaktischer Superhelden – natürlich die letzten ihrer Art – die für Gerechtigkeit und Freiheit im Universum kämpfen. Dauert nicht lange, dann schauen sie auf der Erde vorbei…

Die GUARDIANS sind laut Kevin Feige (der Junge, der bisher an allen modernen Marvel-Produktionen als Executive Producer saß) auch besonders dafür geeignet, das THOR-Universum zu erweitern. Im Grunde wächst damit die AVENGERS-Reihe um NOCH einen Film an…

Tjoah. Die nächsten Jahre wird Marvel zweifelsohne die Kinoleinwände dominieren.

Markus Haage

Über Markus Haage 2108 Artikel
Mein Name ist Markus Haage, Chefredakteur und Herausgeber vom Neon Zombie-Magazin. Es gibt nicht sonderlich viel spektakuläres über mich zu erzählen. Ich führe ein sehr langweiliges Leben. Aber falls es doch jemanden interessiert, freue ich mich immer über einen Besuch meiner Website www.markus-haage.de! Danke im Voraus!