Angeblich neues Remake zu “Nightmare on Elm Street”

verfasst am 6.August 2015 von Neon Zombie

Wes Cravens “A Nightmare on Elm Street” (1984) soll ein NEUES Remake erhalten. Bereits 2010 versuchte man sich an einer Neuverfilmung, die finanziell kein Misserfolg gewesen ist, aber bei Kritikern und Fans der Reihe durchfiel. Nun soll eine weitere Neuausrichtung der Reihe helfen.

Persönlich stehe ich der Sache nicht skeptisch gegenüber. Freddy Krueger hat New Line Cinema quasi erschaffen, die dann Ende der 1990er eine der größten Risiken der Filmgeschichte eingingen und die “Herr der Ringe”-Filme produzierten (nachdem alle großen Studios absagten). New Line kehrt jetzt zu seinen Wurzeln zurück. Denn Platinum Dunes, die für alle Remakes von “Kettensägenmassaker”, “Nightmare” und “Freitag der 13.” verantwortlich waren, scheinen mit dieser Produktion nichts mehr zu tun zu haben. Es ist wohl – nach derzeitigem Stand – ein Baby von New Line. Und das ist gut so. Man kann natürlich jetzt lange darüber streiten, ob eine Neuverfilmung notwendig ist, aber die Reihe hat sich selber so oft neu erfunden und/oder ausgerichtet, dass ich die Debatte für unnötig halte. Des Weiteren gehört Freddy Krueger zu den größten Ikonen des modernen Horrorfilms. Wäre man vollends gegen eine Neuinterpretation, dann dürfte es wohl auch keine Vampirfilme geben, die in erster Linie allesamt vom Mythos zehren, den Bram Stoker erschaffen hat (der wiederum den Vampir-Mythos ebenfalls neu aufgriff). Von daher bleibe ich da recht gelassen.

Neon Zombie

Über Neon Zombie 2071 Artikel
Mein Name ist Markus Haage, Chefredakteur und Herausgeber vom Neon Zombie-Magazin. Es gibt nicht sonderlich viel spektakuläres über mich zu erzählen. Ich führe ein sehr langweiliges Leben. Aber falls es doch jemanden interessiert, freue ich mich immer über einen Besuch meiner Website www.markus-haage.de! Danke im Voraus!