Doch noch Hoffnung auf “Terminator 6”?

verfasst am 6.September 2015 von Neon Zombie

Eine interessante Entwicklung macht derzeit “Terminator: Genisys” durch. In den USA blieb der Film weit hinter den Erwartungen zurück und konnte nur 89 Millionen Dollar einspielen. Außerhalb der USA sah es besser aus, auch wenn es hier ebenfalls schwer fällt von einem Hit zu sprechen. Doch “Genisys” gehört zu den wenigen ausländischen Filmen, die ebenfalls in China anlaufen durften und dort entwickelt sich der Film zu einen astreinen Blockbuster. Mittlerweile konnte das chinesische Box Office den Film weltweit auf 435 Millionen Dollar Einspiel heben. Ein weiterer Anstieg nach oben, ist noch zu erwarten. Man könnte jetzt annehmen, dass dies für ein weiteres Sequel reicht. Aber vom chinesischen Einspiel erhalten die US-Studios nur 25 bis 30%.

China fährt eine sehr nationalistische Kulturpolitik. Nur wenige ausländische Filme dürfen nach kritischer Betrachtung dort im Kino laufen und sind dann meistens noch einigen Auflagen unterlegen. Es ist kein Zufall, dass “Transformers 4” am Ende in Hongkong spielt. Das ausgerechnet die kommunistische Partei von China, der autoritäre Politikapparat, explizit positiv benannt wird, eine bitterböse Ironie (gerade weil Hongkong vom chinesischen Festland politisch separiert wird und weitaus demokratischere Strukturen und einige Freiheiten genießt). Für “Iron Man 3” wurde sogar eine chinesische Nebenhandlung produziert. Manchmal reicht es auch aus, wenn ein chinesischer Schauspieler mitmachen darf. Wenn ich mich nicht irre, wurde für “Terminator: Genisys” sogar ein chinesischer Popsong eingespielt und als Teil des Merchandise vermarktet.

Für “Terminator: Genisys” könnte es eng werden. Zwei weitere Filme soll(t)en folgen, denn 2019 fallen die Verfilmungsrechte an James Cameron zurück (und nein, er plant KEINEN weiteren Terminator-Film, sondern arbeitet derzeit an “Avatar 2 – 4”, vllt.sogar Teil 5). Man wird wohl den weltweiten Blu-ray-Verkauf abwarten. Denn die Kritiken zum film waren sehr durchwachsen. Ob der Film hier ein größeres Publikum finden kann und somit Potential für eine weitere Fortsetzung hat, wird sich jetzt zeigen müssen.

So oder so, wenn Teil 6 und 7 gedreht werden, dann wird man diese zusammen inszenieren und zeitnah herausbringen. Um Kosten zu sparen und die Lizenz voll auszunutzen. Von weiteren angedachten Ablegern (wie einer neuen TV-Serie) wird aber wohl nichts mehr kommen.

Neon Zombie

Über Neon Zombie 2049 Artikel
Mein Name ist Markus Haage, Chefredakteur und Herausgeber vom Neon Zombie-Magazin. Es gibt nicht sonderlich viel spektakuläres über mich zu erzählen. Ich führe ein sehr langweiliges Leben. Aber falls es doch jemanden interessiert, freue ich mich immer über einen Besuch meiner Website www.markus-haage.de! Danke im Voraus!