Rogue One: A Star Wars Story – Massiv umgeschnitten

verfasst am 22.Dezember 2016 von Neon Zombie

Bis zu 40% von “Rogue One” wurden während der Produktion umgeschrieben oder nachgedreht. Interessant ist, dass die vielen Trailer und Spots bis zum Schluss zahlreiche Szenen und Einstellungen beinhalteten, die im fertigen Film gar nicht vorkamen (hier ein kleiner Zusammenschnitt: https://vimeo.com/196155136). Diese Szenen geben uns auch einen deutlichen Aufschluss über den ursprünglichen Film. Ich müsste jetzt hier ins Detail gehen, was wiederum Spoiler über das jetzige Finale bedeuten würde. Will ich (noch) nicht. Dazu ist der Film noch zu frisch. Aber als kleines Beispiel: Auf dem Bild sehen wir Jyn und Cassian am Strand mit der Festplatte oder Director Krennic ebenfalls am Strand zwischen toten Sturmtrupplern. Das Finale hätte demnach woanders stattgefunden.

Neon Zombie

Über Neon Zombie 2062 Artikel
Mein Name ist Markus Haage, Chefredakteur und Herausgeber vom Neon Zombie-Magazin. Es gibt nicht sonderlich viel spektakuläres über mich zu erzählen. Ich führe ein sehr langweiliges Leben. Aber falls es doch jemanden interessiert, freue ich mich immer über einen Besuch meiner Website www.markus-haage.de! Danke im Voraus!