Neue 4k-UHD von “Predator” (1987) ohne DNR!

verfasst am 9.August 2018 von Neon Zombie

Predator-Fans können aufatmen! Bereits vor mehreren Monaten wurde zum Start des nunmehr vierten Teils “The Predator” (2018) angekündigt, dass man die älteren Filme neu auflegen würde. Darunter natürlich der Originalfilm “Predator” von 1987 mit Arnold Schwarzenegger in der Hauptrolle. Und dies auch noch in einer 4k-Variante! Allerdings existierte bereits ein neuer Transfer auf der veröffentlichten Blu-ray, der bei Fans allerdings weitestgehend auf Ablehnung stieß. Der Grund? Dieser neue Transfer unterlag einer fürchterlichen DNR (Digital Noise Reduction), die in aller Konsequenz dafür sorgte, dass die Darsteller die bekannten und gefürchteten Wachsgesichter erhielten. Heißt: Der Filmkorn und das Bildrauschen, welches bei der Digitalisierung von altem Zelluloidmaterial Normalität ist, sollte damit unterdrückt und aufgeweicht werden. Es sah wirklich nicht gut aus, darauf kann sich sicher jeder Fan einigen.

Die Frage war demnach, ob 20th Century Fox bei der 4k-Variante ebenfalls so vorgehen würde. Die gute Nachricht: Anscheinend nicht! Die Facebook-Gruppe The 4k Collective hat auf ihrem Twitter-Profil Screenshots (mit dem Smartphone aufgenommen) präsentiert, die den Unterschied sehr gut verdeutlichen. Oben sieht man die reguläre Blu-ray mit DNR (inklusive Carl Weathers’ daraus resultierendem Wachsgesicht), unten den neuen 4k-Transfer.

Blu-ray mit Wachsgesicht.
(© The 4k Colllective, 20th Century Fox Film Corp.)
4k-UHD ohne Wachsgesicht und mit Filmkorn.
(© The 4k Colllective, 20th Century Fox Film Corp.)

Der Unterschied ist wie Tag und Nacht. Bedeutet natürlich auch, das wir die alten Blu-rays nun verscherbeln können. Am besten so schnell wie möglich, denn ihr Preis wird rapide fallen. Eben wegen der furchtbaren Digital Noise Reduction. Die Bilder vom Predator machen dies sogar noch deutlicher. Der Film wirkt ohne DNR weitaus rauer und realistischer, eben so wie er ursprünglich gedacht war, wohl auch weil man für die Blu-ray zusätzlich die Farben verstärkt hatte. Die DNR bei der Blu-ray-Variante war sicherlich auch vom künstlerischen Team hinter dem Film nicht abgesegnet.

Die alte Blu-ray.
(© The 4k Colllective, 20th Century Fox Film Corp.)
Das neue 4k-Release.
(© The 4k Colllective, 20th Century Fox Film Corp.)

Die 4k-UHD von “Predator” wird am 8. September in Deutschland erscheinen und kann bereits bestellt werden.

Neon Zombie

Werbung
Produkt bei Amazon.de bestellen!

Über Neon Zombie 2013 Artikel
Mein Name ist Markus Haage, Chefredakteur und Herausgeber vom Neon Zombie-Magazin. Es gibt nicht sonderlich viel spektakuläres über mich zu erzählen. Ich führe ein sehr langweiliges Leben. Aber falls es doch jemanden interessiert, freue ich mich immer über einen Besuch meiner Website www.markus-haage.de! Danke im Voraus!