Werbung

It comes at Night – Bewirbt das Marketing den Film falsch?

verfasst am 9.Juni 2017 von Markus Haage

Das Marketing zum von der Presse umjubelten Film “It Comes at Night” steht in der Kritik. Auch wenn es absichtlich mystisch inszeniert wurde, werden nun Stimmen laut, die anmerken, dass die Trailer einen komplett anderen Film verkaufen. Anstatt eines Horrorfilms sei der Streifen eher ein psychologischer, apokalyptischer Seuchen-Thriller. Die Trailer suggerieren demnach ein Monster, welches eben nachts in Erscheinung tritt. Dies hat mit dem Film aber nichts zu tun. Deswegen weisen namhafte Blogs, wie bspw. Slashfilm.com, bereits den interessierten Zuschauer darauf hin, dass man sich auf einen anderen Film gefasst machen sollte. Dieser sei zwar exzellent, aber eben nicht der versprochene Horror.

So etwas kommt immer wieder vor. Eines der drastischsten Beispiele dürfte der Trailer zum Endzeit-Film “The Road” sein, der ein Action-Abenteuer suggeriert: https://youtu.be/bO8EqMsxOiU

Markus Haage

Über Markus Haage 2118 Artikel
Mein Name ist Markus Haage, Chefredakteur und Herausgeber vom Neon Zombie-Magazin. Es gibt nicht sonderlich viel spektakuläres über mich zu erzählen. Ich führe ein sehr langweiliges Leben. Aber falls es doch jemanden interessiert, freue ich mich immer über einen Besuch meiner Website www.markus-haage.de! Danke im Voraus!