Werbung

Dawn of the Dead – Neuer Ultimate Final Cut von XT Video

verfasst am 24.Dezember 2017 von Markus Haage

XT Video bringt Romeros “Zombie” (“Dawn of the Dead”, 1978) im sogenannten “Complete Cut” auf DVD und Blu-ray raus. Sollten die Informationen stimmen, basiert dieser auf dem bekannten “Ultimate Final Cut” (wer weitere/andere Informationen hat, kann diese gerne in den Kommentaren posten und ich werde diese ggf. hinzufügen).

Nachtrag: Ein User erwähnte, dass es sich auch um den “Extended Mall Hours Cut” halten könnte. Ein Fan-Edit aus dem Netz, der wohl nicht solange wie der “Ultimate Final Cut” ist (also nicht jede kleine Einstellung enthält), dafür aber weitestgehend auf HD-Material basiert und “sauberer” zusammen geschnitten ist. Wie erwähnt, wir haben diese Information übernommen und wissen selber nicht genau, was sich nun exakt hinter dem “Complete Cut” verbirgt.

Der “Ultimate Final Cut” wurde Ende der 90er von Oliver Krekel aus allem vorhanden Material zusammen geschnitten und besaß eine Laufzeit von rund 156 Minuten. Die Fassung wurde oft scharf kritisiert, als großer Fan des Films bin ich für den Cut aber sehr dankbar. Dieser hatte (aus meiner Sicht) ja nie einen echten künstlerischen Anspruch, sondern wollte einfach nur sämtliches Material, jede Einstellung, aus allen vorhandenen und veröffentlichten Fassungen und Versionen vereinen. Für Fans damit absolut interessant und faszinierend, auch wenn der Film in dieser Schnittfassung keinen echten Rhythmus mehr besaß und viel zu lang war. Aber darum ging es ja auch nicht.

Persönlich bevorzuge ich den Extended Cut (139 Minuten), der das Beste aus beiden Welten (Romero-/Argento-Cut) zusammenführt. Als großer Fan des Films, bin ich für diese Spielerei namens “Ultimate Final Cut” doch recht dankbar. Es ist und bleibt ein faszinierendes Projekt/Experiment.

Wer Lust hat, kann sich meine kleine Retrospektive zum Film auf Schnittberichte.com gerne durchlesen, wo auch viele Infos zu den unterschiedlichen Versionen zusammen gefasst sind: https://www.schnittberichte.com/artikel.php?ID=46

Dieser Beitrag stellt selbstredend keinerlei Bewerbung des Films oder der vorliegenden Version dar, sondern dient nur der Information. “Zombie” ist in Deutschland auch weiterhin bundesweit beschlagnahmt, der Vertrieb damit untersagt.

Markus Haage

Über Markus Haage 2118 Artikel
Mein Name ist Markus Haage, Chefredakteur und Herausgeber vom Neon Zombie-Magazin. Es gibt nicht sonderlich viel spektakuläres über mich zu erzählen. Ich führe ein sehr langweiliges Leben. Aber falls es doch jemanden interessiert, freue ich mich immer über einen Besuch meiner Website www.markus-haage.de! Danke im Voraus!